Das MecLab-Automatisierungssystem der Firma Festo besteht aus drei einzelnen Komponenten:
• Die Station Stapelmagazin beinhaltet einen Werkstückspeicher und einen Vereinzeler.
• Die Station Transportband kann Werkstücke transportieren und sortieren.
• Die Station Handling kann die Werkstücke greifen und an festgelegten Punkten ablegen.

Beide Teams hatten die Aufgabe, diese drei Stationen miteinander zu koppeln.
Will man MecLab-Stationen miteinander verbinden, müssen zum einen die Übergabepunkte der Werkstücke zueinander passen. Dies ist meist dadurch gewährleistet, dass die Höhe von Transportband, Stapelmagazin und den anderen Komponenten zu einander passen. Ein gewisser Umbau der Stationen ist dennoch erforderlich, da die Stationen im Grundzustand für Einzelbetrieb ausgelegt sind. Außerdem muss eine Kommunikation zwischen den Steuerungen der Stationen sichergestellt werden, damit die eine Station „weiss“, wann sie mit ihrer Bearbeitung anfangen soll (also z.B. ein Werkstück von der Vorgängerstation geliefert wurde bzw. die Nachfolgestation ein Werkstück anfordert.) Eine anspruchsvolle Aufgabe !
Beide Teams haben ihre Ergebnisse auf websites und in Videos dokumentiert:

Manfred Piendl, NwT-Lehrer .

Hardstraße 2 - 76530 Baden-Baden

Information : 07221 932366

FAX : 07221 932370

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




 

 

 

Impressum

 

Datenschutzerklärung

 

Markgraf-Ludwig Gymnasium 2022